Die aktuellen Trends am Immobilienmarkt Österreich

17.12.2016

Die aktuellen Preise und die Prognose für die Preisentwicklung 2016 für Wohnungen und Grundstücke in Österreichs Landeshauptstädten, sowie die Trends im der heimischen Immobilienbranche

Die Experten der Raiffeisen Immobilien haben die aktuellen Preise für neue und gebrauchte Wohnungen, sowie für Grundstücke in Österreichs Landeshauptstädten identifiziert und geben außerdem eine Prognose über die Preisentwicklung 2016.

Die Preise beruhen auf folgenden Annahmen: gute bis sehr gute Lage, keine Luxus-Objekte; Grundstück ca. 700-800 m2 in guter bis sehr guter Lage. Stand: Februar 2016.

Quelle: trend.at

Die oben in der Tabelle angegebenen Daten weisen darauf hin, dass Immobilienkauf in Österreich weiterhin als eine gute Wertanlage zu betrachten ist. Nachgefragt sind am meisten die Eigentumswohnungen und Zinshäuser, da solche Anlagearten neben Wertsteigerungen auch Erträge aus der Vermietung versprechen. Denn die Nachfrage nach Mietobjekten steigt weiterhin an.

Wenn man sich an die Hauptrichtlinien in Bezug auf die Lage, Infrastruktur und Wohnungsgröße hält, sowie an die Tatsache, dass neben Wien auch bei den Landeshauptstädten Salzburg, Graz und Linz die Chancen sehr gut stehen, der kann nur gewinnen und verdienen.

Am Ende noch ein kurzer Rückblick zum Faktor Immobiliengröße. Heutzutage gilt nicht mehr das Motto, je größer, desto besser; heute sammeln die funktionellen Wohneinheiten mit einer guten Aufteilung die meisten Punkte.

Hierbei ist der Preis ein wichtiges Element, da die größte Nachfrage nach den Mietwohnungen besteht, die in der Preisspanne von 400 bis 700 Euro Monatsmiete sind.

Ein weiterer Grund dafür, dass man sich heute leichter zum Kauf trauen sollte als vorher, sind die gesunkenen Bauzinsen und eine höhere Tilgungsdauer.